Konzertdirektion Schmidtke GmbH

Musikproduktionen seit 1948

Austria Musiktheater

Wiener Blut - Konzertdirektion Schmidtke
Operette von Johann Strauss
Wiener Blut
Dezember 2015 - Februar 2016

Wiener Blut

Operette von Johann Strauss

Eine der fröhlichsten Strauß-Operetten erfreut durch ein Feuerwerk
an beschwingter Musik: „Draußt in Hietzing gibt’s an Remasuri“,
„Grüß dich Gott, du liebes Nesterl“, und der Walzer „Wiener Blut“ sind
die bekanntesten Melodien. Wiener Blut ist eine „komische Operette“
in drei Akten von Johann Strauß (Sohn). Eine klassische Inszenierung
in prächtigen Kostümen sorgt vor traditionellem Bühnenbild für
einen unterhaltsamen Abend mit Wiener Charme. Hochkarätige
Gesangssolisten, Orchester und Chor der Johann-Strauß-Operette
Wien präsentieren die frivole und spannende Geschichte der
lebenslustigen Wienerin Gabriele. Frisch verheiratet mit Balduin Graf
Zedlau, entpuppt sich dieser recht schnell als äußerst spießig, weshalb
Gabriele wieder auf das Schloss ihrer Eltern zieht. Der einsame Zedlau
beginnt daraufhin eine Affäre mit der schönen Franziska und wirft
zudem ein Auge auf Pepi, die Freundin seines Dieners Josef. Gabriele
erfährt vom Treiben ihres Mannes und kehrt in seine Villa zurück. Nach
turbulenten Verwechslungen treffen sich alle beim Heurigen. Gabriele
lässt sich von Fürst Ypsheim-Gindelbach, dem Chef von Graf Balduin,
geleiten. Balduin vergnügt sich mit der Probiermamsell Pepi und
Joseph kommt mit der schönen Franziska. Trotzdem kommt es zum
Happy End, die jeweiligen Paare finden wieder zueinander. Und was
war schuld an den Verwirrungen? – Das Wiener Blut!

 

Regie: Charlotte Leitner
Musikalische Leitung: Giuseppe Montesano
Choreographie: Nera Nicol